Google+

Praxisanleiter Weiterbildung

1. Woche: 13.03. – 17.03.2017 (KW 11)
2. Woche: 15.05. – 19.05.2017 (KW 20)
3. Woche: 10.07. – 14.07.2017 (KW 28)
4. Woche: 28.08. – 01.09.2017 (KW 35)
5. Woche: 16.10. – 20.10.2017 (KW 42)
Unterrichtszeiten: 8:15 – 15:30 Uhr

Thema
Praxisanleiter Weiterbildung
- Für Pflegende & Fachpersonal im Funktionsbereich -

Veranstaltungsort
Bildungsinstitut für Gesundheitsberufe im
Rhein-Kreis Neuss

Kosten
Lehrgangsgebühr 1090 € zzgl. MwSt.
(Vergünstigung für Kooperationspartner auf
Anfrage möglich)

Registrierung beruflich Pflegender
25 Fortbildungspunkte

Zielgruppe
Gesundheits- und KrankenpflegerInnen,
Gesundheits- und KinderkrankenpflegerInnen
AltenpflegerInnen
Operationstechn. AssistentInnen (OTA)
Anästhesietechn. AssistentInnen (ATA)
jeweils mind. 1 Jahr Berufserfahrung

Abschluss
Mündliche und praktische Prüfung.
Zertifikat

Inhalte

In dieser Weiterbildung sollen umfangreiche Handlungskompetenzen vermittelt werden, die es angehenden PraxisanleiterInnen ermöglichen, eine hohe Qualität bei der  Praktischen Anleitung in dem jeweiligen Fachgebiet sicherzustellen.

Ziel ist insbesondere die Verzahnung zwischen den Lernorten Schule und Praxis. Wir möchten Sie dabei unterstützen:

  • Eine professionelle Haltung in der Rolle des Praxisanleiters zu entwickeln,
  • pädagogisches und didaktisches Wissen mit pflegewissenschaftlichen Erkenntnissen in
    der Anleitungssituation situationsgereicht anzuwenden, sowie
  • den Auszubildenden in seiner Kompetenzentwicklung zu fördern und zu beurteilen.

Die Weiterbildung umfasst 192,5 Theorie- und 40 Praxisstunden. Der theoretische Teil  der Weiterbildung wird in 5 Unterrichtsblöcken im Bildungsinstitut für  Gesundheitsberufe im Rhein-Kreis Neuss durchgeführt. Der praktische Teil der Weiterbildung wird in Abteilungen der Einrichtungen durchgeführt, in denen die TeilnehmerInnen arbeiten.

Die Lerninhalte basieren auf Erkenntnissen der Berufspädagogik
und Pflegewissenschaft, die in drei Lernbereiche aufgeteilt sind:

  • Lernprozesse in der Pflegepraxis initiieren, planen, durchführen und evaluieren
  • Reflexion der eigenen Berufssituation und der Rolle als PraxisanleiterIn
  • Rahmenbedingungen von Lernprozessen in der Pflegepraxis bzw. von Pflege in unterschiedlichen Handlungsfeldern

Die Durchführung der Weiterbildung orientiert sich an den landeseinheitlichen Kriterien  des Erlasses des MfGSFF NRW vom 15.03.2004.

 Infoblatt

Teilnahmebedingungen

Anmeldeformular

Zurück Weiterempfehlen Seite drucken