Google+

Prof. Dr. med. Lothar Köhler

Chefarzt

Prof. Dr. med. Lothar Köhler

Prof. Dr. med. Lothar Köhler
Arzt für Chirurgie, Viszeral- und Unfallchirurgie mit der Zusatzbezeichnung Spezielle Viszeralchirurgie und Spezielle Unfallchirurgie, D-Arzt
Telefon 02181 600-5200
Telefax 02181 600-5203
E-Mail schreiben

Werdegang

Medizinstudium:

  • 1977 - 1983 Universität zu Köln

Tätigkeiten:

  • 1984- 1989 Assistenzarzt am II. Chirurgischen Lehrstuhl der Universität zu Köln
    (Prof. Dr. Dr. H. Troidl)
  • 1989- 1990 Auslandsaufenthalt Mayo Clinic, Rochester, Minnesota, USA
    (Prof. Dr. KA.  Kelly)
  • 1990- 1994 Assistenzarzt am II. Chirurgischen Lehrstuhl der Universität zu Köln
    (Prof. Dr. Dr. H. Troid, Prof. Dr. T. Tiling)
  • 1995- 1999 Oberarzt  am II. Chirurgischen Lehrstuhl der Universität zu Köln
    (Prof. Dr. Dr. H. Troidl)
  • Seit 1999 Chefarzt der Klinik für Allgemein-, Viszeral-, Unfall- und Gefäßchirurgie
  • Seit 2006 Stellvertretender Ärztlicher Direktor

Promotion:

  • 1984 Institut für normale und pathologische Physiologie der Universität zu Köln, Lehrstuhl für Angewandte Physiologie
    (Prof. Dr. HJ Hirche)

Habilitation/Professur:

  • 1996 Habilitation im Fach Chirurgie, Medizinische Fakultät der Universität zu Köln
  • 2001 Ernennung zum außerplanmäßigen Professor der Universität zu Köln

Qualifikationen:

  • 1992 Facharzt für Chirurgie
  • 1994 Teilgebiet Unfallchirurgie
  • 1997 Schwerpunkt Viszeralchirurgie
  • 1999 Durchgangsarzt
  • 2004 Weiterbildung Minimal Invasive Chirurgie (Camic, DGVC)
  • 2007 Spezielle Unfallchirurgie
  • 2012 Spezielle Viszeralchirurgie

Weiterbildungsbefugnis:

  • Basisweiterbildung Chirurgie (Common trunk), 24 Monate
  • Viszeralchirurgie, 48 Monate
  • Spezielle Viszeralchirurgie, 30 Monate

Mitgliedschaften in Fachgesellschaften:

  • Deutsche Gesellschaft für Chirurgie
  • Deutsche Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie
  • Niederrheinisch- Westfälische Chirurgenvereinigung
  • Kölner Chirurgenvereinigung
  • Deutsche Herniengesellschaft
  • Berufsverband der Chirurgen
  • Konvent der Leitenden Krankenhauschirurgen
  • European Association for Endoscopic Surgery (E.A.E.S.)
  • International Federation for the Surgery of Obesity and metabolic disorders (IFSO)
  • Mayo Alumni Association
  • Mitglied der Arbeitsgruppe Qualitätssicherung Chirurgie/Orthopädie NRW

OP-Hospitationen
Zahlreiche OP- Hospitation unter anderem in:

  • Mailand/ Italien
  • Birmingham/England
  • Mayo Clinic/ USA
  • San Antonio/ USA
  • Maastricht/ Niederlande
  • Basingstoke/ England
  • Pisa/ Italien
  • Bordeaux/ Frankreich
  • Bulley- Les Mines/ Frankreich
  • San Franzisco/USA
  • Verona/ Italien
  • Horgen/ Schweiz
  • Strassburg/ Frankreich

Interessensgebiete und Schwerpunkte:

  • Endoskopische, minimal invasive Operationstechniken
  • Kolorektale Chirurgie
  • Entzündliche Darmerkrankungen
  • Lebensqualität des chirurgisch-gastroenterologischen Patienten
  • Adipositaschirurgie
  • Unfallchirurgie

Publikationen und Vorträge:

  • 153 Publikationen in nationalen und internationalen Zeitschriften und Büchern
  • 148 wissenschaftliche Vorträge auf nationalen und internationalen Kongressen

Prof. Dr. Dr. H. Troidl)

Zurück Weiterempfehlen Seite drucken