Google+

Datenschutz

Zur Information über Art, Umfang und Zweck der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten im Rahmen Ihres Besuchs nehmen Sie bitte die nachstehende Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

Verarbeitung von Nutzerdaten

Bei jedem Zugriff eines Nutzers auf eine Seite von www.kkh-gv.de sowie www.kkh-ne.de und bei jedem Abruf einer Datei werden über diesen Vorgang Daten in einer Protokolldatei gespeichert. Dies dient ausschließlich systembezogenen und statistischen Zwecken. Eine Weitergabe der Daten an Dritte findet nicht statt.

Im Einzelnen wird über jeden Abruf folgender Datensatz gespeichert:

  1. Name der abgerufenen Datei,
  2. Datum und Uhrzeit des Abrufs,
  3. übertragene Datenmenge,
  4. Meldung, ob der Abruf erfolgreich war,
  5. Beschreibung des Typs des verwendeten Webbrowsers,
  6. anfragende Domain sowie
  7. Ihre IP-Adresse.

Diese Daten lassen keine direkten Rückschlüsse auf einzelne Personen zu und werden nicht über die gesetzliche Frist hinaus aufbewahrt.

Cookies

Auf www.kkh-gv.de sowie www.kkh-ne.de werden Cookies lediglich zur Steuerung der Seitendarstellung eingesetzt. Dazu verwenden wir ein temporäres Session-
Cookie, welches mit Beendigung Ihres Browsers gelöscht wird. Wir lesen keine persönlichen Einstellungen aus!

Mehr Informationen über Cookies finden Sie hier.

Personenbezogene Informationen

Personenbezogene Informationen, die Sie in Kontaktformularen auf www.kkh-gv.de sowie www.kkh-ne.de erfassen, werden grundsätzlich in verschlüsselter Form
übertragen.

Verschlüsselung macht es sehr schwierig für unberechtigte Personen, zwischen Computern übertragene Informationen auszuspähen. Es ist daher sehr
unwahrscheinlich, dass jemand Ihre Daten liest, die Sie über das Internet versenden. Dennoch weisen wir darauf hin, dass die Übermittlung von Informationen im Internet nie völlig sicher ist. Von daher sollte in Angelegenheiten, die besondere Vertraulichkeit erfordern, auf andere Arten der Übermittlung zurückgegriffen werden.

Die Mitarbeiter des Kreiskrankenhauses Grevenbroich St. Elisabeth sind zur Verschwiegenheit über personenbezogene Daten verpflichtet.

Spam-Hinweis

Als Spam oder Junk werden unerwünschte, in der Regel auf elektronischem Weg übertragene Nachrichten bezeichnet, welche dem Empfänger unverlangt zugestellt werden und in der Regel werbenden Inhalt haben.

Sollten Sie eine Werbemail von einem Absender des Kreiskrankenhauses Grevenbroich St. Elisabeth erhalten haben (@kkh-gv.de sowie kkh-ne.de),
können Sie sicher sein, dass die Nachricht nicht vom Kreiskrankenhaus Grevenbroich St. Elisabeth stammt. Das Absender-Feld einer E-Mail kann sehr leicht manipuliert werden und lässt keinen verlässlichen Rückschluss auf den tatsächlichen Absender zu.

Bitte beachten Sie folgende Verhaltensregeln, wenn Sie eine verdächtige E-Mail erhalten:

  1. Klicken Sie keine Links an.
  2. Öffnen oder speichern Sie keine Dateianhänge (Attachment).
  3. Antworten Sie nicht.
  4. Löschen Sie die E-Mail oder nutzen Sie das kostenlose Angebot der Internet-Beschwerdestelle.

Mehr Informationen zum Thema Spam finden Sie hier.

Datenschutzbeauftragter

Der behördliche Datenschutzbeauftragte hat die Aufgabe, beratend und kontrollierend auf die Einhaltung der Vorschriften über den Datenschutz beim Kreiskrankenhaus Grevenbroich St. Elisabeth hinzuwirken.

Für die Bürger ist er die zentrale Anlaufstelle bei allen datenschutzrechtlichen Fragen im Zusammenhang mit dem Kreiskrankenhaus Grevenbroich St. Elisabeth

Zurück Weiterempfehlen Seite drucken